Poulenctrio
Poulenctrio

Beatrix Lampadius - Oboe

Beatrix Lampadius

Beatrix Lampadius, geboren 1975 in Quedlinburg, Blockflötenunterricht, seit elftem Lebensjahr Oboenunterricht. Ausbildung und Abitur an der Spezialschule für Musik in Halle, Studium bei Burkhardt Glaetzner in Berlin (Diplomorchestermusik/ Diplommusikpädagogik) und in Leipzig bei Wolfgang Kube (Zusatzstudium Barockoboe). Engagements am Nordharzer Städtebundtheater (2000) und dem Preußischen Kammerorchester Prenzlau (2000-2003), seit 2003 freischaffend tätig. Als Solistin Konzerte mit dem Philharmonischen Staatsorchester Halle, dem Philharmonischen Kammerorchester Wernigerode, der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie Schönebeck, dem Telemannkammerorchester Michaelstein, der Capella Wittenbergensis und dem Preußischen Kammerorchester. Mitglied verschiedener Kammermusikvereinigungen und Kammerorchester. 2000-2003 Lehraufträge für Oboe an der Latina A.H. Francke und am Konservatorium G.F. Händel in Halle, seit 2005 an der Musikschule Bernburg e.V.; 2004 Gründung der „Tanz- & Musikschule Lampadius“ in Aschersleben, dort Schulleiterin. 

Konzertvorschau

09.05.2022, 17 Uhr Bad Lauchstädt Kursaal, Musik von Rainer Lischka und Mathieu Lussier. Dazu Ballettgruppe der Tanz- & Musikschule Lampadius sowie Nachwuchskünstler an Oboen und Blockflöten. Aushilfe am Fagott: Martha Benkendorf

 

09.07.2022, 17 Uhr
Konzert in der Stiftskirche zu Gernrode, "Konzert über Land, Leute und vom Kuckuck", Orgel & Oboe

10.07.2022, 17 Uhr
Konzert in der
St. Nocolai zu Aken,
Orgel & Oboe

 

19.08.2022, Marlow
19 Uhr "Music for Birds" im Vogelpark Marlow, Konzert im Rahemn der Konzertreihe Naturklänge, Open Air

 

10.09.2022, 15 Uhr
Osterwieck
Konzert Oboe & Orgel

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Poulenctrio - Beatrix Lampadius